Diagnostik

Allgemeines

Grundlage einer erfolgreichen Behandlung ist eine gründliche Befunderhebung und anschließende Besprechung eines Therapieplans.

 

Dazu führen wir zunächst ein ausführliches Aufnahmegespräch. Im Rahmen einer allgemeinen Untersuchung werden anschließend das Allgemeinbefinden, der Ernährungszustand und das Verhalten Ihres Tieres beurteilt. Zähne, Augen, Ohren, Fell werden angesehen, Herz und Lunge abgehört.

 

Soweit erforderlich, werden weitere spezielle Untersuchungen (z.B. Lahmheits-, neurologische, Labor- oder Ultraschalluntersuchungen) durchgeführt.

 

Im Anschluss an die Untersuchungen wird ein Therapieplan erstellt und mit Ihnen besprochen.

Labor

Im Rahmen der Gesundheitsvorsorge und Krankheitsdiagnostik werden in der Praxis Schnelltests durchgeführt. Hierzu gehören Urin- und Kotuntersuchungen, Blutzuckermessungen oder ein FeLV-/FIV-Schnelltest.

 

Umfassende Analysen von Blut- und Kotproben lassen wir über Nacht in einem externen Labor durchführen. Die Ergebnisse dieser umfassenden Untersuchungen liegen bereits am nächsten Morgen vor und werden mit Ihnen je nach Bedarf entweder sofort telefonisch oder beim Folgebesuch besprochen.

 

Gewebeproben können je nach Lokalisaion und Grad der Veränderung unter örtlicher Betäubung oder unter Vollnarkose entnommen werden. Sie werden ebenfalls in einem externen Pathologielabor untersucht.

Ultraschall

 

 

In der bildgebenden Diagnostik bieten wir Ultraschalluntersuchungen der Bauch- und Beckenorgane an. Diese für das Tier völlig ungefährliche Untersuchungsmethode eignet sich auch gut für den Nachweis und Verlauf von Trächtigkeiten.